Un­ter­grund, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Un|ter|grund

Bedeutungsübersicht

  1. unter der Erdoberfläche, unterhalb der Ackerkrume liegende Bodenschicht
    1. Grundfläche, auf der etwas stattfindet, auf der etwas ruht, besonders Bodenschicht, die die Grundlage für einen Bau bildet
    2. Boden, unterste Fläche
    3. (selten) Grundlage, Fundament
  2. unterste Farbschicht von etwas; Fläche eines Gewebes o. Ä. in einer bestimmten Farbe, von der sich andere Farben abheben
    1. (besonders Politik) gesellschaftlicher Bereich außerhalb der etablierten Gesellschaft, der Legalität
    2. (besonders Politik) Kurzform für: Untergrundbewegung

Synonyme zu Untergrund

Aussprache

Betonung: Ụntergrund🔉

Grammatik

der Untergrund; Genitiv: des Untergrund[e]s, Plural: die Untergründe
  Singular Plural
Nominativ der Untergrund die Untergründe
Genitiv des Untergrundes, Untergrunds der Untergründe
Dativ dem Untergrund den Untergründen
Akkusativ den Untergrund die Untergründe

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unter der Erdoberfläche, unterhalb der Ackerkrume liegende Bodenschicht

    Herkunft

    schon mittelniederdeutsch undergrunt

    Beispiel

    den Untergrund lockern
    1. Grundfläche, auf der etwas stattfindet, auf der etwas ruht, besonders Bodenschicht, die die Grundlage für einen Bau bildet

      Beispiel

      fester, felsiger, sandiger Untergrund
    2. Boden, unterste Fläche

      Beispiel

      der Untergrund des Meeres
    3. Grundlage, Fundament (2)

      Gebrauch

      selten

  2. unterste Farbschicht von etwas; Fläche eines Gewebes o. Ä. in einer bestimmten Farbe, von der sich andere Farben abheben

    Beispiel

    eine schwarze Zeichnung auf rotem Untergrund
    1. gesellschaftlicher Bereich außerhalb der etablierten Gesellschaft, der Legalität

      Grammatik

      ohne Plural

      Herkunft

      nach englisch underground (movement)

      Gebrauch

      besonders Politik

      Beispiel

      in den Untergrund gehen
    2. Kurzform für: Untergrundbewegung

      Grammatik

      ohne Plural

      Herkunft

      nach englisch underground (movement)

      Gebrauch

      besonders Politik

      Beispiel

      einen Untergrund aufbauen

Blättern

↑ Nach oben