Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Un­glimpf, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: veraltet
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Un|glimpf

Bedeutungsübersicht

Schmach, Unrecht

Beispiel

jemandem Unglimpf zufügen

Synonyme zu Unglimpf

Schmach; Beschämung, Blamage, Demütigung, Entehrung, Erniedrigung, Herabsetzung, Herabwürdigung, Kompromittierung, Kränkung, Schande; (gehoben) Makel, Schimpf, Schmählichkeit, Unehre; (bildungssprachlich) Desavouierung

Aussprache

Betonung: Ụnglimpf

Herkunft

mittelhochdeutsch ungelimpf, althochdeutsch ungelimfe, zu Glimpf

Grammatik

der Unglimpf; Genitiv: des Unglimpf[e]s

Blättern

↑ Nach oben