Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Tracht, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Tracht
Beispiele: Tracht tragen; eine Tracht Prügel (umgangssprachlich)

Bedeutungsübersicht

  1. für eine bestimmte Volksgruppe o. Ä. oder bestimmte Berufsgruppe typische Kleidung
  2. (Imkersprache) von den Bienen eingetragene Nahrung, besonders Nektar, Pollen, Honigtau
  3. (Landwirtschaft) Stellung einer Fruchtart in der Anbaufolge [und deren Ertrag]
  4. (landschaftlich veraltend) Traggestell für die Schultern zum Tragen von Körben und Eimern
  5. (veraltet, noch landschaftlich) Last (die jemand, etwas trägt)

Synonyme zu Tracht

Kluft; Uniform; (veraltend) Montur

Aussprache

Betonung: Trạcht
Lautschrift: [traxt] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch traht(e), althochdeutsch draht(a), zu tragen, eigentlich = das Tragen, Getragenwerden; das, was getragen wird

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Trachtdie Trachten
Genitivder Trachtder Trachten
Dativder Trachtden Trachten
Akkusativdie Trachtdie Trachten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. für eine bestimmte Volksgruppe o. Ä. oder bestimmte Berufsgruppe typische Kleidung

    Beispiele

    • bunte, bäuerliche, ländliche Tiroler Trachten
    • das Brautpaar hatte Tracht angelegt
  2. von den Bienen eingetragene Nahrung, besonders Nektar, Pollen, Honigtau

    Gebrauch

    Imkersprache

  3. Stellung einer Fruchtart in der Anbaufolge [und deren Ertrag]

    Gebrauch

    Landwirtschaft

  4. Traggestell für die Schultern zum Tragen von Körben und Eimern

    Gebrauch

    landschaftlich veraltend

  5. Last (die jemand, etwas trägt)

    Gebrauch

    veraltet, noch landschaftlich

    Beispiel

    eine Tracht Holz, Heu, Stroh

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    eine Tracht Prügel (umgangssprachlich: Schläge: eine Tracht Prügel/(auch:) eine Tracht bekommen, kriegen; jemandem eine [gehörige] Tracht Prügel verpassen; zu »Tracht« in der älteren Bedeutung»aufgetragene Speise«; Prügel, die man jemandem verabreicht, wurden früher oft mit Gerichten, die man jemandem serviert, verglichen)

Blättern

↑ Nach oben