The­se, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: The|se

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) behauptend aufgestellter Satz, der als Ausgangspunkt für die weitere Argumentation dient
  2. (Philosophie) (in der dialektischen Argumentation) Behauptung, der eine Antithese gegenübergestellt wird

Synonyme zu These

Ansicht, Auffassung, Behauptung, Glaubenssatz, [Lehr]satz, Meinung; (bildungssprachlich) Theorem; (Philosophie) Postulat

Aussprache

Betonung: These🔉

Herkunft

lateinisch thesis < griechisch thésis, eigentlich = das Setzen, Stellen, zu: tithénai = setzen, stellen

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die These die Thesen
Genitiv der These der Thesen
Dativ der These den Thesen
Akkusativ die These die Thesen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. behauptend aufgestellter Satz (2), der als Ausgangspunkt für die weitere Argumentation dient

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiele

    • eine kühne, überzeugende, fragwürdige, wissenschaftliche, politische, theologische These
    • eine These aufstellen, entwickeln, formulieren, verfechten, widerlegen
  2. (in der dialektischen Argumentation) Behauptung, der eine Antithese (1) gegenübergestellt wird

    Gebrauch

    Philosophie

Blättern

↑ Nach oben