Tau­send­sas­sa, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: emotional
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Tau|send|sas|sa
Verwandte Form: Tausendsasa

Bedeutungsübersicht

vielseitig begabter Mensch, dem man Bewunderung zollt

Beispiel

der Tausendsassa hat es selbst repariert

Synonyme zu Tausendsassa

Teufelskerl; Draufgänger; (umgangssprachlich) Himmelhund, Satanskerl; (norddeutsch) Dollbrägen; (landschaftlich, besonders süddeutsch salopp) Malefizkerl; (veraltend scherzhaft) Blitzkerl

Aussprache

Betonung: Tausendsassa

Herkunft

eigentlich Substantivierung der verstärkten alten Interjektion sa!, heisa

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Tausendsassadie Tausendsassas
Genitivdes Tausendsassasder Tausendsassas
Dativdem Tausendsassaden Tausendsassas
Akkusativden Tausendsassadie Tausendsassas

Blättern

↑ Nach oben