Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

Sonderling

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/713428/revisions/1296212/view


Son­der­ling, der

Wortart: Substantiv, maskulin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Son|der|ling

Bedeutung

jemand, der sich von der Gesellschaft absondert und durch sein sonderbares, von der Norm stark abweichendes Wesen auffällt

Beispiel

ein weltfremder, menschenscheuer Sonderling

Synonyme zu Sonderling

Außenseiter, Außenseiterin, Einsiedler, Einsiedlerin, Einzelgänger, Einzelgängerin, Eremit, Freak, Kauz; (bildungssprachlich) Individualist, Individualistin, Nonkonformist, Nonkonformistin, Outcast, Outsider, Outsiderin; (umgangssprachlich) Ausgeflippter, Ausgeflippte, Original, seltener Vogel, Type, Unikum; (salopp) Tulpe; (Jargon) Aussteiger, Aussteigerin, Drop-out; (scherzhaft) Krauter; (oft abwertend) Eigenbrötler, Eigenbrötlerin; (umgangssprachlich abwertend) Spinner, Spinnerin

Aussprache

Betonung:
Sọnderling
Lautschrift:
[ˈzɔndɐlɪŋ]

Herkunft

zu mittelhochdeutsch sunder = abgesondert

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Sonderling die Sonderlinge
Genitiv des Sonderlings der Sonderlinge
Dativ dem Sonderling den Sonderlingen
Akkusativ den Sonderling die Sonderlinge

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts