Se­ma­phor, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Se|ma|phor

Bedeutungsübersicht

Mast mit verstellbarem Flügelsignal zur optischen Zeichengebung (z. B. zum Anzeigen von Windstärke und -richtung an der Küste)

Aussprache

Betonung: Semaphor

Herkunft

griechisch-neulateinisch; »Zeichenträger«

Grammatik

das Semaphor oder (österreichisch nur:) der Semaphor; Genitiv: des Semaphors, Plural: die Semaphore

Blättern

↑ Nach oben