Schmu, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Schmu
Beispiel: Schmu machen

Bedeutungsübersicht

  1. relativ harmloser Schwindel, kleiner Betrug, kleine Unkorrektheit
  2. (abwertend) Unsinn

Synonyme zu Schmu

Aussprache

Betonung: Schmu

Herkunft

aus der Gaunersprache, Herkunft ungeklärt

Grammatik

  Singular
Nominativ der Schmu
Genitiv des Schmus
Dativ dem Schmu
Akkusativ den Schmu

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. relativ harmloser Schwindel, kleiner Betrug, kleine Unkorrektheit

    Beispiele

    • der Schmu ist aufgeflogen
    • das ist Schmu

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Schmu machen (auf relativ harmlose Weise betrügen, mogeln)
  2. Unsinn

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiel

    erzähl mir keinen Schmu!

Blättern

↑ Nach oben