Duden Suchbox

Schleim

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/655064/revisions/1327696/view


Schleim, der

Wortart: Substantiv, maskulin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Schleim

Synonyme zu Schleim

Aussprache

Betonung:
Schle̲i̲m

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch slīm, ursprünglich = Schlamm, klebrige Flüssigkeit

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Schleim die Schleime
Genitiv des Schleimes, Schleims der Schleime
Dativ dem Schleim den Schleimen
Akkusativ den Schleim die Schleime

Bedeutungen und Beispiele

  1. zähflüssige, klebrige Masse, die von Drüsen und Zellen abgesondert wird

    Beispiele

    • die Schnecke sondert einen klebrigen Schleim ab
    • Schleim absondernde Drüsen
  2. sämige, dickflüssige bis breiartige Speise [für Magenkranke], aus Körnerfrüchten oder Flocken (2)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

Richtiges und gutes Deutsch

lieferbar in ca. 2-6 Tagen
ab 19,95 €

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts