Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schla­wi­ner, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schla|wi|ner

Bedeutungsübersicht

schlauer, pfiffiger Mensch

Beispiel

der ist vielleicht ein Schlawiner!

Synonyme zu Schlawiner und Schlawinerin

Schelm, Spaßvogel; (umgangssprachlich) Fuchs, Schlitzohr; (österreichisch umgangssprachlich) Schlankel; (familiär) Spitzbube; (umgangssprachlich, oft scherzhaft) Pfiffikus; (scherzhaft) Halunke, Schlingel; (familiär scherzhaft) Strolch; (scherzhaft, auch abwertend) Filou

Aussprache

Betonung: Schlawiner

Herkunft

wohl ursprünglich österreichisch, gebildet aus dem Namen Slowene (Slawonier); die slowenischen Hausierer galten als besonders begabte Geschäftemacher

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Schlawinerdie Schlawiner
Genitivdes Schlawinersder Schlawiner
Dativdem Schlawinerden Schlawinern
Akkusativden Schlawinerdie Schlawiner

Blättern

↑ Nach oben