Sau­er­teig, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Sau|er|teig

Bedeutungsübersicht

durch Zusatz von Mehl und Wasser in fortlaufender Gärung gehaltener Teig, der dem Brotteig als Mittel zur Gärung und Lockerung zugesetzt wird

Aussprache

Betonung: Sauerteig
Lautschrift: [ˈza͜uɐta͜ik]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch sūwerteic

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Sauerteig die Sauerteige
Genitiv des Sauerteiges, Sauerteigs der Sauerteige
Dativ dem Sauerteig den Sauerteigen
Akkusativ den Sauerteig die Sauerteige

Blättern

↑ Nach oben