Re­zept, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Re|zept

Bedeutungsübersicht

  1. schriftliche ärztliche Anweisung zur Abgabe, gegebenenfalls auch Herstellung bestimmter Arzneimittel in der Apotheke
  2. Anleitung zur Zubereitung eines Gerichts o. Ä. mit Mengenangaben für die einzelnen Zutaten; Koch-, Backrezept

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Rezept

Aussprache

Betonung: Rezẹpt🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch recept < mittellateinisch receptum, eigentlich = (es wurde) genommen, 2. Partizip von (mittel)lateinisch recipere, rezipieren, ursprünglich Bestätigung des Apothekers für das recipe des Arztes auf dessen schriftlicher Verordnung

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ das Rezept die Rezepte
Genitiv des Rezeptes, Rezepts der Rezepte
Dativ dem Rezept den Rezepten
Akkusativ das Rezept die Rezepte

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. schriftliche ärztliche Anweisung zur Abgabe, gegebenenfalls auch Herstellung bestimmter Arzneimittel in der Apotheke

    Beispiele

    • ein Rezept ausschreiben, ausstellen
    • das Mittel gibt es nur auf Rezept
  2. Rezept - Ein handgeschriebenes Rezept (rechts)
    Ein handgeschriebenes Rezept (rechts) - © sonne Fleckl - Fotolia.com
    Anleitung zur Zubereitung eines Gerichts o. Ä. mit Mengenangaben für die einzelnen Zutaten; Koch-, Backrezept

    Beispiele

    • ein Rezept ausprobieren
    • nach Rezept backen
    • <in übertragener Bedeutung>: nach bewährtem Rezept (nach erprobtem Muster)

Blättern

↑ Nach oben