Re­per­toire, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Re|per|toire

Bedeutungsübersicht

Gesamtheit von literarischen, dramatischen (1), musikalischen Werken oder artistischen o. ä. Nummern, Darbietungen, die einstudiert sind und jederzeit gespielt, vorgetragen oder vorgeführt werden können

Beispiele

  • ein Repertoire zusammenstellen
  • ein Stück aus dem Repertoire (Spielplan) des Theaters streichen

Synonyme zu Repertoire

Bestand, Programm, Spielplan, Vorrat

Aussprache

Lautschrift: […ˈto̯aːɐ̯] 🔉

Herkunft

französisch répertoire < spätlateinisch repertorium = Verzeichnis, eigentlich = Fundstätte, zu lateinisch reperire = wiederfinden

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ das Repertoire die Repertoires
Genitiv des Repertoires der Repertoires
Dativ dem Repertoire den Repertoires
Akkusativ das Repertoire die Repertoires

Typische Verbindungen

Blättern

↑ Nach oben