Prä­fe­renz, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Prä|fe|renz

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) Vorliebe, ausgeprägte Neigung
  2. (Wirtschaft) bestimmte Vorliebe im Verhalten der Marktteilnehmer
  3. (Wirtschaft) (bestimmten Ländern gewährte) Vergünstigung

Synonyme zu Präferenz

Aussprache

Betonung: Präferẹnz

Herkunft

französisch préférence, zu: préférer = vorziehen < lateinisch praeferre

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Präferenzdie Präferenzen
Genitivder Präferenzder Präferenzen
Dativder Präferenzden Präferenzen
Akkusativdie Präferenzdie Präferenzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Vorliebe, ausgeprägte Neigung

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    er tat seine Präferenz für die Linken kund
  2. bestimmte Vorliebe im Verhalten der Marktteilnehmer

    Gebrauch

    Wirtschaft

    Beispiel

    im Winterschlussverkauf zeigte sich erneut die Präferenz der Käufer für Qualitätsware
  3. (bestimmten Ländern gewährte) Vergünstigung

    Gebrauch

    Wirtschaft

Blättern

↑ Nach oben