Pan­tof­fel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Pan|tof|fel

Bedeutungsübersicht

Pantoffel - Ein Paar Pantoffeln
Ein Paar Pantoffeln - © Kovac - Fotolia.com
[flacher] leichter Hausschuh ohne Fersenteil

Beispiele

  • warme Pantoffeln
  • die Pantoffeln vor das Bett stellen
  • in die Pantoffeln schlüpfen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

unter dem Pantoffel stehen (umgangssprachlich: als Ehemann von seiner Frau beherrscht werden; der Schuh bzw. der Fuß galt im alten deutschen Recht als Symbol der Herrschaft)

Synonyme zu Pantoffel

Hausschuh; (umgangssprachlich) [Haus]latschen, Schlappen; (österreichisch umgangssprachlich) Patschen; (schweizerisch umgangssprachlich) Finken; (umgangssprachlich abwertend) Galosche; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) Schlapfen; (norddeutsch) Pantine, Puschen, Schlurren; (norddeutsch, westmitteldeutsch) Schluffen; (landschaftlich) Schlappschuh, Schlorre; (landschaftlich, besonders norddeutsch) Pampusche; (landschaftlich, besonders ostmitteldeutsch) Babusche

Aussprache

Betonung: Pantọffel🔉

Herkunft

französisch pantoufle, Herkunft ungeklärt

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Pantoffel die Pantoffeln
Genitiv des Pantoffels der Pantoffeln
Dativ dem Pantoffel den Pantoffeln
Akkusativ den Pantoffel die Pantoffeln

Blättern

↑ Nach oben