Pa­ket, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Pa|ket

Bedeutungsübersicht

  1. mit Papier o. Ä. umhüllter [und verschnürter] Packen; etwas in einen Karton o. Ä. Eingepacktes
  2. größere Packung, die eine bestimmte größere Menge einer Ware fertig abgepackt enthält
  3. fest verpackte, meist größere Postsendung
  4. (besonders Wirtschaft, Politik) größere Gesamtheit von Dingen, Teilen, Vorschlägen usw. in verbindlicher Zusammenstellung
  5. (Rugby) dichte Gruppierung von Spielern beider Mannschaften um den Spieler, der den Ball trägt

Wussten Sie schon?

Synonyme zu Paket

Aussprache

Betonung: Paket🔉

Herkunft

französisch paquet, zu älter: pacque = Bündel, Ballen, Packen < niederländisch pac, Pack

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ das Paket die Pakete
Genitiv des Paketes, Pakets der Pakete
Dativ dem Paket den Paketen
Akkusativ das Paket die Pakete

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Paket
    © MEV Verlag, Augsburg
    mit Papier o. Ä. umhüllter [und verschnürter] Packen; etwas in einen Karton o. Ä. Eingepacktes

    Beispiele

    • ein Paket Wäsche
    • das Paket aufschnüren
  2. größere Packung, die eine bestimmte größere Menge einer Ware fertig abgepackt enthält

    Beispiel

    ein Paket Waschpulver
  3. Paket
    © Boris Mahler, Berlin
    fest verpackte, meist größere Postsendung

    Beispiel

    ein Paket verschnüren, aufgeben, [ab]schicken, zustellen
  4. größere Gesamtheit von Dingen, Teilen, Vorschlägen usw. in verbindlicher Zusammenstellung

    Herkunft

    nach gleichbedeutend englisch package, zu: to pack = (ab-, ein-, ver)packen

    Gebrauch

    besonders Wirtschaft, Politik

    Beispiele

    • ein Paket Aktien (Aktienpaket)
    • ein Paket von Forderungen
  5. dichte Gruppierung von Spielern beider Mannschaften um den Spieler, der den Ball trägt

    Gebrauch

    Rugby

Blättern

↑ Nach oben