Num­mer, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Num|mer
Beispiele: Nummer fünf; etwas ist Gesprächsthema Nummer eins (umgangssprachlich); Nummer null; auf Nummer sicher gehen (umgangssprachlich für nichts tun, ohne sich abzusichern); laufende Nummer (Abkürzung lfd. Nr.)

Bedeutungsübersicht

    1. Zahl, die etwas kennzeichnet, eine Reihenfolge o. Ä. angibt
    2. Ausgabe einer fortlaufend erscheinenden Zeitung, Zeitschrift; Abkürzung: Nr.
    3. (bei Schuhen, Kleidungsstücken o. Ä.) die Größe angebende Zahl
    4. (landschaftlich) Zensur
    1. einzelne Darbietung eines Zirkus-, Kabarett-, Varietéprogramms
    2. (umgangssprachlich) Musikstück (der Unterhaltungsmusik)
  1. (umgangssprachlich) auf bestimmte Weise besonderer Mensch, Person
  2. (salopp) Koitus

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Nummer

Aussprache

Betonung: Nụmmer🔉

Herkunft

italienisch numero < lateinisch numerus, Numerus

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Nummer die Nummern
Genitiv der Nummer der Nummern
Dativ der Nummer den Nummern
Akkusativ die Nummer die Nummern

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Nummer - Telefonnummer
      Telefonnummer - © Bibliographisches Institut, Berlin
      Zahl, die etwas kennzeichnet, eine Reihenfolge o. Ä. angibt

      Beispiele

      • eine hohe, niedrige, laufende Nummer
      • die Nummer (Hausnummer) auf der Adresse stimmt nicht
      • der Spieler mit der Nummer (Rückennummer) elf wurde verwarnt
      • ich wohne im zweiten Stock, Nummer (Zimmernummer) sieben
      • ich bin unter dieser Nummer (Telefonnummer) zu erreichen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • Nummer eins (umgangssprachlich: auf einem Gebiet führende Person, Firma, führendes Produkt o. Ä.)
      • [nur] eine Nummer sein (nicht als Individuum behandelt werden)
      • bei jemandem eine große/gute/dicke Nummer haben (umgangssprachlich: von jemandem sehr geschätzt werden; geht auf die Schulzensuren zurück: eine »gute Nummer« bedeutete ursprünglich »eine gute Zeugnisnote«)
      • auf Nummer sicher sein/sitzen (umgangssprachlich veraltet: im Gefängnis sein; bezieht sich darauf, dass Gefängniszellen nummeriert sind und die Inhaftierten darin »sicher« verwahrt sind)
      • auf Nummer sicher gehen (umgangssprachlich: nichts unternehmen, ohne sich abzusichern)
    2. Ausgabe (5a) einer fortlaufend erscheinenden Zeitung, Zeitschrift

      Abkürzung

      Nr.

      Beispiel

      der Artikel stand in der letzten Nummer
    3. (bei Schuhen, Kleidungsstücken o. Ä.) die Größe angebende Zahl

      Beispiele

      • haben Sie den Pullover eine Nummer größer?
      • <in übertragener Bedeutung>: dieses Auto ist für unsere Familie ein paar Nummern zu klein

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      eine Nummer/einige, ein paar Nummern zu groß [für jemanden] sein (umgangssprachlich: über jemandes Verhältnisse, Möglichkeiten, Fähigkeiten gehen)
    4. Zensur

      Gebrauch

      landschaftlich

    1. Nummer - Nummer eines Zirkusprogramms
      Nummer eines Zirkusprogramms - © Tom Breitenfeldt, Oldenburg
      einzelne Darbietung eines Zirkus-, Kabarett-, Varietéprogramms

      Beispiel

      eine sensationelle Nummer

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • aus einer Nummer [nicht] rauskommen/herauskommmen (bestimmte Gegebenheiten, auf die man sich eingelassen hat, [nicht mehr] rechtzeitig ändern können, um etwas zu einem glimpflichen Abschluss zu bringen: nur mit viel diplomatischem Geschick kamen sie heil/unbeschadet aus der Nummer heraus)
      • aus einer Nummer raus sein (umgangssprachlich: bei einer bestimmten Sache o. Ä. nicht mehr beteiligt, nicht mehr mit von der Partie sein: der Vertrag läuft aus und ich bin endlich raus aus der Nummer)
    2. Musikstück (der Unterhaltungsmusik)

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      die Band wird im heutigen Konzert einige beliebte ältere Nummern spielen
  1. auf bestimmte Weise besonderer Mensch, Person

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • eine ulkige Nummer
    • er war eine große Nummer im Verkauf (guter Verkäufer)
    • er ist eine Nummer für sich (ein merkwürdiger Mensch)
  2. Koitus

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    eine Nummer schieben (koitieren; vielleicht nach der früher üblichen Ausgabe von Nummern in Bordellen)

Blättern

↑ Nach oben