Mo­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Mo|de
Beispiel: in Mode sein, kommen

Bedeutungsübersicht

    1. in einer bestimmten Zeit, über einen bestimmten Zeitraum bevorzugte, als zeitgemäß geltende Art, sich zu kleiden, zu frisieren, sich auszustatten
    2. elegante Kleidungsstücke, die nach der herrschenden, neuesten Mode angefertigt sind
  1. etwas, was dem gerade herrschenden, bevorzugten Geschmack, dem Zeitgeschmack entspricht; etwas, was einem zeitbedingten verbreiteten Interesse, Gefallen, Verhalten entspricht

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Mode

Fashion, Look, Moderichtung, [Mode]trend, Publikumsgeschmack, Zeiterscheinung, Zeitgeschmack

Aussprache

Betonung: Mode🔉

Herkunft

französisch mode < lateinisch modus, Modus

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Mode die Moden
Genitiv der Mode der Moden
Dativ der Mode den Moden
Akkusativ die Mode die Moden

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Mode - Die Mode der Jahrhundertwende
      Die Mode der Jahrhundertwende - © Bibliographisches Institut, Berlin
      in einer bestimmten Zeit, über einen bestimmten Zeitraum bevorzugte, als zeitgemäß geltende Art, sich zu kleiden, zu frisieren, sich auszustatten

      Beispiele

      • die neueste, herrschende Mode
      • etwas ist [ganz] aus der Mode [gekommen]
      • etwas ist [in] Mode (gehört [ganz besonders] zur geltenden bzw. neuesten Mode)
      • mit der Mode gehen (der jeweiligen Mode folgen)
      • jede Mode mitmachen
    2. Mode - Präsentation der neusten Mode
      Präsentation der neusten Mode - © romina rossi - Fotolia.com
      elegante Kleidungsstücke, die nach der herrschenden, neuesten Mode angefertigt sind

      Grammatik

      Pluraletantum

      Beispiel

      die neuesten Moden tragen, vorführen
  1. etwas, was dem gerade herrschenden, bevorzugten Geschmack, dem Zeitgeschmack entspricht; etwas, was einem zeitbedingten verbreiteten Interesse, Gefallen, Verhalten entspricht

    Beispiele

    • diese Sportarten sind jetzt [große] Mode
    • (umgangssprachlich) was sind denn das für neue Moden? (was soll denn das auf einmal?)
    • es ist zur Mode (abwertend; zur neuerdings weitverbreiteten Gepflogenheit) geworden, von Sparmaßnahmen zu sprechen

Blättern

↑ Nach oben