Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

Matte

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/738297/revisions/1301413/view


Mat­te, die

Wortart: Substantiv, feminin

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Mat|te

Synonyme zu Matte

Aussprache

Betonung:
Mạtte

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch matte, althochdeutsch matta < spätlateinisch matta

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Matte die Matten
Genitiv der Matte der Matten
Dativ der Matte den Matten
Akkusativ die Matte die Matten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Unterlage o. Ä. aus grobem Geflecht oder Gewebe aus Binsen, künstlichen Fasern o. Ä.

    Beispiel

    eine Matte aus Schilf
  2. Unterlage aus weichem, federndem Material mit festem Überzug (zur Abschwächung von Sprüngen beim Turnen, als Fläche für die Kämpfe im Ringen o. Ä.)

    Gebrauch

    Sport

    Beispiele

    • die Ringer betraten die Matte
    • den Gegner auf die Matte werfen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    auf der Matte stehen (umgangssprachlich: 1. zur Stelle, einsatzbereit sein. 2. mit bestimmten Problemen, Forderungen o. Ä. an jemanden herantreten.)

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts