Duden Suchbox

Licht

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/644380/revisions/1354308/view


Licht, das

Wortart: Substantiv, Neutrum

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Licht

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Licht

Aussprache

Betonung:
Lịcht

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch lieht, althochdeutsch lioht, ursprünglich = das Leuchten, Glanz

Grammatik

das Licht; Genitiv: des Licht[e]s, Plural: die Lichter und (veraltet, dichterisch:) Lichte

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas, was die Umgebung hell macht, erleuchtet und dadurch Dinge sichtbar macht; Helligkeit; von einer Lichtquelle ausgehender Schein
      Licht der Sonne - © MEV Verlag, Augsburg
      Licht der Sonne - © MEV Verlag, Augsburg

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • helles, schwaches, mildes, fahles Licht
      • natürliches, ultraviolettes Licht
      • das Licht der Sonne, der Lampe
      • das grelle Licht blendet
      • Licht fällt durch den Türspalt
      • das Licht bricht sich im Prisma
      • die dunkle Tapete schluckt viel Licht
      • geh mir aus dem Licht! (tritt aus dem Lichtschein, der auf mich auftreffen soll und der im Moment auf dich auftrifft, heraus!)
      • etwas gegen das Licht halten
      • jemandem das Licht nehmen, im Licht stehen
      • der Raum ist von künstlichem Licht erhellt
      • <in übertragener Bedeutung>: das göttliche Licht
      • <in übertragener Bedeutung>: das Licht des Geistes

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • das Licht der Welt erblicken (gehoben: geboren werden)
      • Licht auf jemanden, etwas werfen (jemanden, etwas in bestimmter Weise erscheinen lassen; jemanden, etwas [in bestimmter Weise] deutlich werden lassen: das Verhalten des Einzelnen wirft ein bestimmes Licht auf die Gruppe)
      • Licht in etwas bringen (eine Angelegenheit aufklären, aufhellen: ihr Geständnis hat Licht in die Affäre gebracht)
      • jemanden hinters Licht führen (jemanden täuscheneigentlich = jemanden nach der Seite führen, nach der hin der Lichtstrahl einer Lampe abgeschirmt ist)
      • jemanden, etwas ins rechte Licht rücken/setzen/stellen (dafür sorgen, dass jemand, etwas vorteilhaft o. ä. erscheint)
      • etwas in rosigem, im rosigsten Licht sehen/darstellen (etwas sehr positiv beurteilen)
      • etwas in einem milderen Licht sehen (etwas für nicht so schlimm halten)
      • sich selbst im Licht stehen (sich selbst schaden)
      • wo [viel] Licht ist, ist auch [viel] Schatten (wo es [viel] Positives gibt, gibt es auch [viel] Negatives)
    2. Tageslicht

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • das Licht kommt durch zwei Fenster
      • der Baum vor dem Fenster nimmt viel Licht weg

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • das Licht scheuen (etwas zu verbergen haben)
      • Licht am Ende des Tunnels sehen (in schwieriger Lage Anzeichen für eine Besserung, einen Hoffnungsschimmer entdecken)
      • etwas ans Licht bringen/ziehen/zerren/holen (etwas [Verheimlichtes] an die Öffentlichkeit bringen)
      • ans Licht kommen ([von etwas Verheimlichtem, Verborgenem] bekannt werden, offenbar werden: irgendwann werden deine Taten ans Licht kommen)
      • ans Licht treten (gehoben: erscheinen, auftauchen)
      • bei Licht besehen (genauer betrachtet)
    3. Beleuchtung (1a)
      Licht einer Brücke - © MEV Verlag, Augsburg
      Licht einer Brücke - © MEV Verlag, Augsburg

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • elektrisches Licht
      • im Keller gibt es kein Licht
      • bei diesem Licht kann ich nicht arbeiten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      in einem guten/günstigen/schlechten o. ä. Licht erscheinen/stehen (einen guten, günstigen, schlechten o. ä. Eindruck machen)
    1. Lampe, Lichtquelle
      Feuerwehrmann mit Licht - © MEV Verlag, Augsburg
      Feuerwehrmann mit Licht - © MEV Verlag, Augsburg

      Grammatik

      Plural: Lichter

      Beispiele

      • ein spärliches, helles Licht
      • offenes Licht (Lichtquelle mit einer brennenden Flamme)
      • das Licht ist an, brennt, geht aus
      • das Licht anknipsen, anmachen, ein-, ausschalten
      • im Wohnzimmer brennen alle Lichter

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • das ewige Licht (katholische Kirche: ununterbrochen brennende rote Lampe als Zeichen der Gegenwart Christi)
      • in einem Land, an einem Ort gehen die Lichter aus (um etwas sieht es düster aus, ist es schlecht bestellt: in Deutschland gingen damals die Lichter aus)
      • grünes Licht geben (die Erlaubnis geben, etwas in Angriff zu nehmennach dem grünen Licht von Verkehrsampeln o. Ä.)
    2. Kerze
      Lichter - © CORBIS/Royalty-Free
      Lichter - © CORBIS/Royalty-Free

      Grammatik

      Plural auch: Lichte

      Beispiele

      • die Lichter anzünden, ausblasen
      • die Lichter am Christbaum aufstecken

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • kein/nicht gerade ein großes Licht sein (umgangssprachlich; Kirchenlicht)
      • ein kleines Licht sein (umgangssprachlich: eine unbedeutende Person sein)
      • jemandem geht ein Licht auf (umgangssprachlich: jemand versteht, durchschaut plötzlich etwas)
      • sein Licht leuchten lassen (sein Wissen, Können zeigen, zur Geltung bringennach Matthäus 5, 16)
      • sein Licht [nicht] unter den Scheffel stellen (seine Leistungen, Verdienste [nicht] aus Bescheidenheit verbergennach Matthäus 5, 15)
      • jemandem ein Licht aufstecken (umgangssprachlich: jemanden [tadelnd, vorwurfsvoll] in Bezug auf einen bestimmten Sachverhalt belehren, aufklären; nach dem Bild des Aufsteckens einer Kerze auf einen Kerzenleuchter)
    3. elektrischer Strom, besonders zur Speisung von Beleuchtungskörpern

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      umgangssprachlich veraltend

      Beispiele

      • die Großeltern ließen sich damals Licht (elektrische Leitungen) legen
      • die Rechnung für Gas und Licht
  1. Glanzlicht (b)

    Grammatik

    Plural: Lichter

    Gebrauch

    meist bildende Kunst

    Beispiel

    kastanienbraunes Haar mit goldenen Lichtern
  2. Auge des Haarwildes

    Grammatik

    Plural: Lichter; meist Plural

    Gebrauch

    Jägersprache

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts