Leh­rer, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Leh|rer
Beispiel: Regel 26: Lehrer-Schüler-Verhältnis

Bedeutungsübersicht

    1. jemand, der an einer Schule unterrichtet (Berufsbezeichnung)
    2. jemand, der an einer Hochschule oder Universität lehrt
    3. jemand, der aufgrund seines Könnens Ausbilder (besonders in sportlichen Disziplinen) ist
  1. jemand, der anderen sein Wissen vermittelt, der durch sein Wissen, seine Persönlichkeit als Vorbild angesehen wird; Lehrmeister

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Lehrer und Lehrerin

Aussprache

Betonung: Lehrer🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch lērære, althochdeutsch lērāri

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Lehrerdie Lehrer
Genitivdes Lehrersder Lehrer
Dativdem Lehrerden Lehrern
Akkusativden Lehrerdie Lehrer

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Lehrer
      © MEV Verlag, Augsburg
      jemand, der an einer Schule unterrichtet (Berufsbezeichnung)

      Beispiele

      • ein junger, alter, guter, erfahrener Lehrer
      • unser neuer Lehrer
      • er ist Lehrer für Französisch, an einem Gymnasium
      • jemanden als/zum Lehrer ausbilden
    2. jemand, der an einer Hochschule oder Universität lehrt

      Beispiel

      er wirkte als Forscher und Lehrer an der Universität Tübingen
    3. Lehrer - Lehrer und Schülerin beim Tennis
      Lehrer und Schülerin beim Tennis - © MEV Verlag, Augsburg
      jemand, der aufgrund seines Könnens Ausbilder (besonders in sportlichen Disziplinen) ist

      Beispiel

      als Lehrer in einer Skischule tätig sein
  1. jemand, der anderen sein Wissen vermittelt, der durch sein Wissen, seine Persönlichkeit als Vorbild angesehen wird; Lehrmeister

    Beispiel

    Gründgens war einer seiner Lehrer

Blättern

↑ Nach oben