Kel­ler, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Keller (Eigenname)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Kel|ler

Bedeutungsübersicht

    1. teilweise oder ganz unter der Erde liegendes Geschoss eines Gebäudes
    2. abgeteilter Raum in einem Keller, Kellerraum, besonders als Aufbewahrungs- oder Vorratsraum
  1. (umgangssprachlich) im Keller lagernder Vorrat an Wein; Weinkeller
  2. Kurzform für: Luftschutzkeller
  3. meist in Verbindung mit einem Namen; Lokal, Diskothek, Klubraum o. Ä. in einem hierfür hergerichteten Keller[raum]

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Keller

Basement, Souterrain, Tiefgeschoss, Tiefparterre

Aussprache

Betonung: Kẹller
Lautschrift: [ˈkɛlɐ] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch keller, althochdeutsch kellari < spätlateinisch cellarium = Speise-, Vorratskammer, zu lateinisch cella = Vorratskammer, enger Wohnraum; vgl. Zelle

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Keller die Keller
Genitiv des Kellers der Keller
Dativ dem Keller den Kellern
Akkusativ den Keller die Keller

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. teilweise oder ganz unter der Erde liegendes Geschoss eines Gebäudes

      Beispiele

      • ein dunkler, tiefer, feuchter Keller
      • den Keller ausbauen
      • <in übertragener Bedeutung>: der Umsatz, der Kurs ist in den Keller (umgangssprachlich; sehr tief) gefallen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      im Keller sein (1. Sport umgangssprachlich; am Tabellenende stehen. 2. Skatjargon; Minuspunkte haben.)
    2. abgeteilter Raum in einem Keller (1a), Kellerraum, besonders als Aufbewahrungs- oder Vorratsraum

      Beispiele

      • jede Mietpartei hat Anspruch auf einen Keller
      • seinen Keller als Hobbyraum einrichten
      • Kartoffeln aus dem Keller holen
      • in den Keller gehen, [herab]steigen
  1. Keller
    © MEV Verlag, Augsburg
    im Keller (1a) lagernder Vorrat an Wein; Weinkeller

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    einen guten Keller haben
  2. Kurzform für: Luftschutzkeller

    Beispiele

    • ein splittersicherer Keller
    • den Keller aufsuchen
  3. meist in Verbindung mit einem Namen; Lokal, Diskothek, Klubraum o. Ä. in einem hierfür hergerichteten Keller[raum]

    Beispiele

    • Auerbachs Keller
    • die Bar ist ein gemütlicher Keller

Blättern

↑ Nach oben