Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kas­ten, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kas|ten

Bedeutungsübersicht

  1. rechteckiger, aus Holz oder einem anderen festen Material hergestellter [verschließbarer] Behälter zum Aufnehmen oder Aufbewahren von etwas
  2. zum Transport von Flaschen vorgesehener, in einzelne Fächer unterteilter offener Behälter
  3. Kurzform für: Aushängekasten, Schaukasten
  4. (umgangssprachlich) Kurzform für: Briefkasten
  5. (landschaftlich) Kurzform für: Schubkasten
    1. (umgangssprachlich abwertend) großes, unschönes Gebäude
    2. (umgangssprachlich abwertend) großes, unförmiges, meist altes Verkehrsmittel
  6. kastenförmiger Aufsatz auf dem Fahrgestell bestimmter Kraftfahrzeuge und Pferdewagen
  7. (umgangssprachlich abwertend) kastenförmiges, meist größeres [und älteres] Gerät (z. B. Radio, Fernsehapparat, Kamera o. Ä.)
  8. (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch) Schrank
  9. (Soldatensprache) Bau
  10. (Turnen) kastenförmiges Turngerät mit gepolsterter und mit Leder bezogener Oberseite, an dem verschiedene Sprungübungen durchgeführt werden; Sprungkasten
  11. (Ballspiele Jargon) Tor
  12. durch eine Umrandung abgegrenzter und herausgehobener Text
  13. in »etwas auf dem Kasten haben«

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Kasten

Aussprache

Betonung: Kạsten
Lautschrift: [ˈkastn̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch kaste, althochdeutsch kasto, wahrscheinlich verwandt mit Kar

Grammatik

der Kasten; Genitiv: des Kastens, Kästen, selten auch: Kasten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kasten
    © MEV Verlag, Augsburg
    rechteckiger, aus Holz oder einem anderen festen Material hergestellter [verschließbarer] Behälter zum Aufnehmen oder Aufbewahren von etwas

    Beispiele

    • ein hölzerner Kasten
    • ein Kasten aus Blech, für die Asche
    • der Kasten steht offen, ist verschlossen
  2. Kasten - Schematische Darstellung zweier Männer mit Getränkekästen
    Schematische Darstellung zweier Männer mit Getränkekästen - © Heribert Braun, Berlin
    zum Transport von Flaschen vorgesehener, in einzelne Fächer unterteilter offener Behälter

    Beispiele

    • Kästen mit Bier und Limonade
    • ein Kasten Limonade
    • ein Kasten bayerisches Bier
    • mit zwei Kästen bayerischem Bier/(gehoben:) bayerischen Biers
  3. Kurzform für: Aushängekasten, Schaukasten
  4. Kasten
    © MEV Verlag, Augsburg
    Kurzform für: Briefkasten (a)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    der Kasten wird morgen früh geleert
  5. Kasten - Kästen eines Möbelstücks
    Kästen eines Möbelstücks - © Tomo Jesenicnik - Fotolia.com
    Kurzform für: Schubkasten

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    den Kasten herausziehen
    1. Kasten - Ein hässlicher Kasten
      Ein hässlicher Kasten - © MEV Verlag, Augsburg
      großes, unschönes Gebäude

      Gebrauch

      umgangssprachlich abwertend

    2. großes, unförmiges, meist altes Verkehrsmittel

      Gebrauch

      umgangssprachlich abwertend

  6. kastenförmiger Aufsatz auf dem Fahrgestell bestimmter Kraftfahrzeuge und Pferdewagen
  7. kastenförmiges, meist größeres [und älteres] Gerät (z. B. Radio, Fernsehapparat, Kamera o. Ä.)

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiel

    mach doch endlich den Kasten aus!
  8. Schrank

    Gebrauch

    süddeutsch, österreichisch, schweizerisch

  9. Bau (5c)

    Gebrauch

    Soldatensprache

  10. Kasten
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    kastenförmiges Turngerät mit gepolsterter und mit Leder bezogener Oberseite, an dem verschiedene Sprungübungen durchgeführt werden; Sprungkasten

    Gebrauch

    Turnen

    Beispiel

    eine Grätsche, Hocke über den Kasten springen
  11. Kasten - Schuss auf den Torwart im Kasten
    Schuss auf den Torwart im Kasten - © MEV Verlag, Augsburg
    Tor

    Gebrauch

    Ballspiele Jargon

    Beispiele

    • der Ball ging knapp am Kasten vorbei
    • im Kasten stehen (als Torwart spielen)
  12. durch eine Umrandung abgegrenzter und herausgehobener Text

    Beispiel

    die Regeln stehen in einem Kasten, in Kästen
  13. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    etwas auf dem Kasten haben (umgangssprachlich: intelligent, befähigt sein; wohl in Anspielung auf den Kopf als Kasten, in dem der Verstand sitzt, vgl. Gehirnkasten)

Blättern

↑ Nach oben