Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kaf­fee, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kaf|fee
Beispiel: 3 [Tassen] Kaffee

Bedeutungsübersicht

  1. Kaffeepflanze, -strauch
    1. bohnenförmiger Samen des Kaffeestrauches
    2. Menge gerösteter [gemahlener] Kaffeebohnen
  2. anregendes, leicht bitter schmeckendes, meist heiß getrunkenes Getränk von dunkelbrauner bis schwarzer Farbe aus gemahlenem, mit kochendem Wasser übergossenem Kaffee
    1. Zwischenmahlzeit (mit Kuchen o. Ä.) am Nachmittag, zu der man Kaffee trinkt
    2. (landschaftlich) erste kleine Mahlzeit am Morgen, Frühstück mit Kaffee; Morgenkaffee

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Kaffee

Bohnenkaffee, Espresso, Filterkaffee, Mokka; (umgangssprachlich) Käffchen; (umgangssprachlich abwertend) Brühe

Aussprache

Kạffee🔉, auch, österreichisch nur: [kaˈfeː] 🔉

Herkunft

französisch café, italienisch caffè < türkisch kahve < arabisch qahwah, auch = Wein

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Kaffeedie Kaffees
Genitivdes Kaffeesder Kaffees
Dativdem Kaffeeden Kaffees
Akkusativden Kaffeedie Kaffees

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kaffee - Kaffee mit Samen
    Kaffee mit Samen - © Bibliographisches Institut, Berlin
    Kaffeepflanze, -strauch

    Beispiel

    Kaffee anbauen, [an]pflanzen
    1. Kaffee - Kaffeesamen am Strauch
      Kaffeesamen am Strauch - © Prof. W. Fritz, Köln
      bohnenförmiger Samen des Kaffeestrauches

      Beispiele

      • brasilianischer Kaffee
      • Kaffee exportieren, rösten, brennen
    2. Kaffee
      © MEV Verlag, Augsburg
      Menge gerösteter [gemahlener] Kaffeebohnen

      Beispiele

      • ein halbes Pfund Kaffee kaufen
      • pro Tasse einen Teelöffel Kaffee nehmen
  2. Kaffee - Tasse Kaffee
    Tasse Kaffee - © MEV Verlag, Augsburg
    anregendes, leicht bitter schmeckendes, meist heiß getrunkenes Getränk von dunkelbrauner bis schwarzer Farbe aus gemahlenem, mit kochendem Wasser übergossenem Kaffee (2b)

    Beispiele

    • heißer, schwarzer, koffeinfreier Kaffee
    • Kaffee mit Milch [und Zucker]
    • Kaffee verkehrt (landschaftlich; Milchkaffee mit mehr Milch als Kaffee)
    • der Kaffee ist stark
    • Kaffee kochen, aufbrühen, filtern, eingießen, ausschenken, trinken
    • ich mache uns [einen] Kaffee
    • eine Tasse, Kanne Kaffee
    • Herr Ober, zwei Kaffee (Tassen Kaffee) bitte

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • kalter Kaffee (landschaftlich: Erfrischungsgetränk aus Cola und Limonade)
    • kalter Kaffee sein (umgangssprachlich: längst bekannt und daher uninteressant sein)
    • dir hat wohl jemand/dir haben sie wohl was in den Kaffee getan? (umgangssprachlich: du bist wohl nicht recht bei Verstand?)
    1. Kaffee
      © Maria Brzostowska - Fotolia.com
      Zwischenmahlzeit (mit Kuchen o. Ä.) am Nachmittag, zu der man Kaffee (3) trinkt

      Beispiele

      • um 4 Uhr trinken wir Kaffee (unseren Nachmittagskaffee)
      • jemanden zum Kaffee einladen
    2. Kaffee
      © Werner Heiber - Fotolia.com
      erste kleine Mahlzeit am Morgen, Frühstück mit Kaffee; Morgenkaffee (1)

      Gebrauch

      landschaftlich

      Beispiele

      • nach dem Kaffee brechen wir auf
      • jetzt muss ich erst mal Kaffee trinken (frühstücken)

Blättern

↑ Nach oben