Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ka­bel, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Wort mit gleicher Schreibung: Kabel (Substantiv, feminin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ka|bel

Bedeutungsübersicht

  1. biegsame, isolierte elektrische Leitung (meist aus mehreren gegeneinander isolierten Drähten)
    1. (Seemannssprache) dickeres Tau aus Hanf oder Draht
    2. Drahtseil, Stahltrosse
  2. (veraltet) Telegramm [nach Übersee]
  3. (umgangssprachlich) Kurzform für: Kabelfernsehen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Kabel

Aussprache

Betonung: Kabel
Lautschrift: [ˈkaːbl̩] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch kabel = Ankertau, Schiffsseil < französisch câble < mittellateinisch capulum = Fangseil, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Kabeldie Kabel
Genitivdes Kabelsder Kabel
Dativdem Kabelden Kabeln
Akkusativdas Kabeldie Kabel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kabel - Ende eines Kabels
    Ende eines Kabels - © demarco - Fotolia.com
    biegsame, isolierte elektrische Leitung (meist aus mehreren gegeneinander isolierten Drähten)

    Beispiele

    • ein dreiadriges Kabel
    • ein Kabel verlegen, an ein Gerät anschließen
    1. dickeres Tau aus Hanf oder Draht

      Gebrauch

      Seemannssprache

    2. Kabel - Kabel und drei Gondeln einer Seilbahn
      Kabel und drei Gondeln einer Seilbahn - © MEV Verlag, Augsburg
      Drahtseil, Stahltrosse

      Beispiel

      das Kabel der Seilbahn ist gerissen
  2. Telegramm [nach Übersee]

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    ein Kabel schicken
  3. Kurzform für: Kabelfernsehen (1)

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    habt ihr zu Hause Kabel?

Blättern

↑ Nach oben