Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ho­he­lied, Ho­he Lied, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung: Hohelied
Alternative Schreibung: Hohe Lied
Worttrennung: Ho|he|lied, Ho|he Lied
Beispiele: des Hohelied[e]s, dem Hohelied, das Hohelied; ein Hohelied der Treue singen
Hinweis: bei Beugung des ersten Bestandteils nur getrennt geschrieben: Hohes Lied, des Hohen Lied[e]s, dem Hohen Lied.

Bedeutungsübersicht

  1. Buch des Alten Testaments
  2. (gehoben) Haltung oder Tat, die ein Ideal verherrlicht

Aussprache

Betonung: Hohelied🔉
Hohe Lied

Bei der Schreibung »Hohelied«: [hoːəˈliːt] 🔉, [ˈhoːəliːt] 🔉
Bei der Schreibung »Hohe Lied«: [ˈhoːə ˈliːt] 🔉

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Buch des Alten Testaments

    Herkunft

    die der Überlieferung nach von Salomo stammende Sammlung enthält Liebes- und Hochzeitslieder
  2. Haltung oder Tat, die ein Ideal verherrlicht

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • ein Hohelied der Treue
    • sein Einsatz glich einem Hohelied der Freundschaft

Blättern

↑ Nach oben