Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fan­fa­ro­na­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: veraltet
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fan|fa|ro|na|de

Bedeutungsübersicht

Großsprecherei, Prahlerei

Synonyme zu Fanfaronade

Angabe; (umgangssprachlich) Angeberei, Protzerei; (abwertend) Geprahle, Großsprecherei, Großtuerei, Maulheldentum, Prahlerei, Schaumschlägerei; (bildungssprachlich abwertend) Renommisterei; (umgangssprachlich abwertend) Aufschneiderei, Großmäuligkeit, Windmacherei; (umgangssprachlich, oft abwertend) Wichtigtuerei; (ostmitteldeutsch) Pranz; (veraltet) Bravade, Gaskonade, Rodomontade

Aussprache

Betonung: Fanfaronade

Herkunft

französisch fanfaronnade, zu: fanfaron, Fanfaron

Grammatik

die Fanfaronade; Genitiv: der Fanfaronade, Plural: die Fanfaronaden

Blättern

↑ Nach oben