Ex­e­ku­ti­on, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: Exe|ku|ti|on
Alle Trennmöglichkeiten: Ex|e|ku|ti|on

Bedeutungsübersicht

    1. Hinrichtung
    2. (Rechtssprache veraltet) Bestrafung (gemäß Urteil)
  1. (bildungssprachlich) Durchführung einer besonderen Aktion
  2. (österreichische Amtssprache, sonst veraltet) Pfändung

Synonyme zu Exekution

Aussprache

Betonung: Exekution

Herkunft

ursprünglich = Ausführung einer Anordnung < lateinisch ex(s)ecutio = Ausführung, Vollstreckung, zu: ex(s)equi (2. Partizip: ex(s)ecutum) = aus-, durchführen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Exekutiondie Exekutionen
Genitivder Exekutionder Exekutionen
Dativder Exekutionden Exekutionen
Akkusativdie Exekutiondie Exekutionen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Hinrichtung

      Beispiel

      die [standrechtliche] Exekution [des Verurteilten] vornehmen
    2. Bestrafung (gemäß Urteil)

      Gebrauch

      Rechtssprache veraltet

  1. Durchführung einer besonderen Aktion

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    die Exekution (Vollstreckung) des [Todes]urteils verschieben
  2. Pfändung

    Gebrauch

    österreichische Amtssprache, sonst veraltet

Blättern

↑ Nach oben