Ex­e­ku­ti­on, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: Exe|ku|ti|on
Alle Trennmöglichkeiten: Ex|e|ku|ti|on

Bedeutungsübersicht

    1. Hinrichtung
    2. (Rechtssprache veraltet) Bestrafung (gemäß Urteil)
  1. (bildungssprachlich) Durchführung einer besonderen Aktion
  2. (österreichische Amtssprache, sonst veraltet) Pfändung

Synonyme zu Exekution

Aussprache

Betonung: Exekution

Herkunft

ursprünglich = Ausführung einer Anordnung < lateinisch ex(s)ecutio = Ausführung, Vollstreckung, zu: ex(s)equi (2. Partizip: ex(s)ecutum) = aus-, durchführen

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Exekution die Exekutionen
Genitiv der Exekution der Exekutionen
Dativ der Exekution den Exekutionen
Akkusativ die Exekution die Exekutionen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Hinrichtung

      Beispiel

      die [standrechtliche] Exekution [des Verurteilten] vornehmen
    2. Bestrafung (gemäß Urteil)

      Gebrauch

      Rechtssprache veraltet

  1. Durchführung einer besonderen Aktion

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    die Exekution (Vollstreckung) des [Todes]urteils verschieben
  2. Pfändung

    Gebrauch

    österreichische Amtssprache, sonst veraltet

Blättern

↑ Nach oben