Et­ter, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch: süddeutsch
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Et|ter

Bedeutungsübersicht

  1. zu Schutzzwecken errichteter, den bebauten Teil des Ortes umgebender Zaun
  2. bebautes Ortsgebiet

Aussprache

Betonung: Ẹtter

Herkunft

frühneuhochdeutsch < mittelhochdeutsch eter, althochdeutsch etar = Zaun, ursprünglich = (Zaun)pfahl

Grammatik

der oder das Etter; Genitiv: des Etters, Plural: die Etter

Blättern

↑ Nach oben