Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bu­ße, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bu|ße

Bedeutungsübersicht

    1. (Religion) das Bemühen um die Wiederherstellung eines durch menschliches Vergehen gestörten Verhältnisses zwischen Gott und Mensch
    2. (katholische Kirche) Bußübung
  1. (Rechtssprache) Ausgleich, den jemand für eine geringfügige Rechtsverletzung zu zahlen hat

Synonyme zu Buße

Aussprache

Betonung: Buße🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch buoʒ(e), althochdeutsch buoʒ(a), verwandt mit bass und ursprünglich = Nutzen, Vorteil (althochdeutsch auch = Heilung durch Zauber), dann: strafrechtliche oder religiös-sittliche Genugtuung

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Bußedie Bußen
Genitivder Bußeder Bußen
Dativder Bußeden Bußen
Akkusativdie Bußedie Bußen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Bemühen um die Wiederherstellung eines durch menschliches Vergehen gestörten Verhältnisses zwischen Gott und Mensch

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      Religion

      Beispiel

      Buße predigen (veraltend; in der Predigt zur Buße, zur inneren Umkehr auffordern)
    2. Bußübung

      Gebrauch

      katholische Kirche

      Beispiel

      jemandem eine Buße auferlegen
  1. Ausgleich, den jemand für eine geringfügige Rechtsverletzung zu zahlen hat

    Gebrauch

    Rechtssprache

    Beispiele

    • eine [hohe] Buße zahlen
    • jemanden für etwas mit einer Buße belegen

Blättern

↑ Nach oben