Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bür­ge, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Bür|ge

Bedeutungsübersicht

    1. jemand, der für jemanden, etwas bürgt
    2. etwas, was für etwas bürgt, Gewähr bietet
  1. (Rechtssprache) jemand, der gegenüber einem Gläubiger, einer Gläubigerin für die Verbindlichkeiten eines Dritten einsteht

Synonyme zu Bürge

Aussprache

Betonung: Bụ̈rge🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch bürge, althochdeutsch burgeo, zu borgen, ursprünglich = jemand, der für Verliehenes bürgt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Bürgedie Bürgen
Genitivdes Bürgender Bürgen
Dativdem Bürgenden Bürgen
Akkusativden Bürgendie Bürgen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. jemand, der für jemanden, etwas bürgt (1a)

      Beispiel

      Bürge für etwas sein
    2. etwas, was für etwas bürgt, Gewähr bietet

      Beispiel

      der Name der Firma ist Bürge für Qualität
  1. jemand, der gegenüber einem Gläubiger, einer Gläubigerin für die Verbindlichkeiten eines Dritten einsteht

    Gebrauch

    Rechtssprache

    Beispiel

    er braucht für seinen Kredit zwei Bürgen

Blättern

↑ Nach oben