Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Aus­weis, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Aus|weis

Bedeutungsübersicht

    1. [amtliches] Dokument, das als Bestätigung, Legitimation für etwas ausgestellt worden ist, Angaben zur Person enthält [und zu etwas berechtigt]
    2. Beweis, Nachweis
  1. in »nach Ausweis«

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Ausweis

Ausweiskarte, Ausweispapiere, Identitätsnachweis, Papiere, Pass, Personalausweis, Personaldokumente, Personalien, Personalpapiere, Reisepass; (österreichisch) Identitätsausweis; (schweizerisch) Schriften; (umgangssprachlich) Perso; (österreichisch veraltet und schweizerisch) Identitätskarte; (früher) Kennkarte; (Gaunersprache) Fleppe; (Militär früher) Soldbuch; (Rechtssprache) Identitätspapiere

Aussprache

Betonung: Ausweis🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Ausweisdie Ausweise
Genitivdes Ausweisesder Ausweise
Dativdem Ausweisden Ausweisen
Akkusativden Ausweisdie Ausweise

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Ausweis - Deutscher Reisepass
      Deutscher Reisepass - © MEV Verlag, Augsburg
      [amtliches] Dokument, das als Bestätigung, Legitimation für etwas ausgestellt worden ist, Angaben zur Person enthält [und zu etwas berechtigt]

      Beispiele

      • ein gültiger Ausweis
      • mein Ausweis verfällt
      • einen Ausweis beantragen, ausstellen, vorzeigen
    2. Beweis, Nachweis
  1. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    nach Ausweis (Papierdeutsch: wie aus etwas zu erkennen ist: nach Ausweis der Statistik, des Berichts)

Blättern

↑ Nach oben