An­trieb, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: An|trieb

Bedeutungsübersicht

  1. Triebkraft, bewegende Kraft
  2. Anreiz, Impuls, Beweggrund, innere Triebfeder

Synonyme zu Antrieb

Anlass, Anregung, Anreiz, Ansporn, Anstoß, Beweggrund, Grund, Impuls, Motiv, Motivation, Motor, Stachel, treibende Kraft, Triebfeder, Triebkraft, Ursache, Veranlassung, Zugkraft; (bildungssprachlich) Agens, Movens, Stimulanz, Stimulus

Aussprache

Betonung: Ạntrieb🔉

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ der Antrieb die Antriebe
Genitiv des Antriebes, Antriebs der Antriebe
Dativ dem Antrieb den Antrieben
Akkusativ den Antrieb die Antriebe

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Triebkraft, bewegende Kraft

    Beispiele

    • den Antrieb drosseln
    • ein Auto mit elektrischem Antrieb
  2. Anreiz, Impuls, Beweggrund, innere Triebfeder

    Beispiele

    • der Erfolg gab ihr neuen Antrieb
    • aus eigenem Antrieb (von sich aus) handeln

Blättern

↑ Nach oben