An­ar­chie, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: Anar|chie
Alle Trennmöglichkeiten: An|ar|chie

Bedeutungsübersicht

  1. Zustand der Herrschaftslosigkeit, Gesetzlosigkeit; Chaos in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher Hinsicht
  2. (Philosophie) gesellschaftlicher Zustand, in dem eine minimale Gewaltausübung durch Institutionen und maximale Selbstverantwortung des Einzelnen vorherrschen

Synonyme zu Anarchie

Chaos, Durcheinander, Gesetzlosigkeit, Herrschaftslosigkeit, Regellosigkeit, Unordnung

Aussprache

Betonung: Anarchie🔉

Herkunft

griechisch anarchía, zu: ánarchos = führerlos; zügellos, zu: an- = nicht, un- und árchein = Führer sein, herrschen

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Anarchie die Anarchien
Genitiv der Anarchie der Anarchien
Dativ der Anarchie den Anarchien
Akkusativ die Anarchie die Anarchien

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zustand der Herrschaftslosigkeit, Gesetzlosigkeit; Chaos in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher Hinsicht

    Beispiele

    • einen Staat, die Wirtschaft an den Rand der Anarchie bringen
    • in diesem Land herrscht Anarchie
  2. gesellschaftlicher Zustand, in dem eine minimale Gewaltausübung durch Institutionen und maximale Selbstverantwortung des Einzelnen vorherrschen

    Gebrauch

    Philosophie

Blättern

↑ Nach oben